VIDEOS

Erste Schritte

In diesem Video erklären wir die ersten Schritte für die Erstellung der Dienstpläne in Timeos.
Als Beispiel hierfür dient die Abbildung eines Restaurants mit den typischen Arbeitsbereichen Service und Küche.
Ebenso wird gezeigt wie eine Auswertung der Soll-/Ist Stunden erfolgt (einschl. Lohnabrechnung).

#01: Das Dashboard - Die Übersichtsseite

Das Dashboard dient als Übersichtsseite. Hier wird der Status der Dienstpläne angezeigt,
die Dienstwoche des angemeldeten Benutzers. Ebenso gibt es hier einen Infobereich wo Abwesenheiten wir Urlaub angezeigt wird.
Darüber hinaus kann der Mitarbeiter im Dashboard Dienste tauschen, freigeben oder sich für einen Dienst melden.

#02: Arbeitszeitmodelle (Flexibel)

Für Mitarbeiter mit einem gewissen Stundenkontingent (z.B. Aushilfskräfte) bei denen nicht definiert ist an welchen Tagen wieviele Stunden zu leisten sind.

#03: Arbeitszeitmodelle (Standard)

Für Mitarbeiter bei denen die Arbeitstage fest definiert sind.
Z.B. Ein Mitarbeiter arbeitet von Mo-Fr, oder eine Mitarbeiter ist nur Mittwochs anwesend. Dies kann frei eingestellt werden.

#04: Dienste erstellen

In diesem Video zeigen wir, wie Dienste (wie z.B. Frühschicht, Spätschicht) etc. erstellt werden. Diese können dann später bei der Erstellung von Dienstplänen genutzt werden.

#05: Dienstfolgen

Um Schichtsysteme wie z.B. (5 x Früh, 2 x Frei, 5 x Spät) abzubilden werden Dienstfolgen genutzt. Diese sind frei konfigurierbar, in der Planung sind durch wenige Klicks die Dienste für einen Mitarbeiter direkt eingetragen.

#06: Arbeitsbereiche

Arbeitsbereiche werden genutzt um verschiedene Tätigkeitsbereiche festzulegen. Z.B. bei einem Restaurant wären typische Arbeitsbereiche Küche, Service, Spülküche etc.

#07: Qualifikationen

Qualifikationen definieren ob ein Mitarbeiter über bestimmte Skills verfügt, z.B. ob er eine bestimmte Sprache spricht, oder qualifiziert ist an einer bestimmten Maschine zu arbeiten, oder auch ob der Mitarbeiter qualifiziert ist in einem bestimmten Arbeitsbereich zu arbeiten.

Durch den Einsatz von Qualifikationen bei der Dienstplanung ist sichergestellt, dass kein Mitarbeiter für einen Bereich/Dienst eingetragen wird, für den er nicht qualifiziert ist.

Du möchtest TIMEOS gerne testen?

Jetzt kostenlos testen